LaPoTag 2019

Bericht vom LandesPosaunenTag

Der Badische Landesposaunentag fand 2019 zum 29. Mal statt. Auch viele Posaunenchorbläser*innen aus dem Bezirk Pforzheim-Stadt und -Land waren wieder dabei, nicht zuletzt weil die Anreise nach Bruchsal recht kurz war. Beim Eröffnungsblasen auf dem Marktplatz gab es schon einen Vorgeschmack darauf, wie beeindruckend Bläsermusik aus hunderten Schallbechern klingen kann. Traditionell grüßen sich die Posaunenchörler mit Ihrem Instrument, das sie hoch in die Luft halten und damit das sogenannte „Flächengold“ erzeugen (siehe Bild).  Beim Familienfest am Samstagnachmittag mit dem Markt der Möglichkeiten und diversten Workshops konnte jeder individuell auf seine Kosten kommen, bevor am Abend zwei Profi-Konzerte die Besucher des Landesposaunentags zum hörbaren Staunen brachten. Der Sonntag stand ganz im Zeichen eines zentralen Bläsergottesdienstes im Bruchsaler Schlossgarten mit über tausend musikalischen Teilnehmern. Jeder Bläserbezirk – so auch Pforzheim – erhielt im Rahmen des Landesposaunentags seine Fahne. Ein gute Sache ! Die unsere wird nun zukünftig bei Veranstaltungen der Evang. Posaunenchöre Pforzheim-Stadt und -Land wehen (siehe Bild).

 

 

 

Zweite Bezirksprobe zum LandesPosaunenTag 2019

Der 29. Badische Landesposaunentag von 5.-7. Juli 2019 in Bruchsal will gut vorbereitet sein. Damit bei diesem großen musikalischen Familienfest auch musikalisch alles gut klappt, führen die Landesposaunenwarte (LPW) in jedem badischen Bläserbezirk zwei Bezirksproben durch. Die erste Bezirksprobe im Bläserbezirk Pforzheim-Stadt und -Land wurde im Februar in Wilferdingen abgehalten. Am Dienstag, dem 14.5. fand nun um 19:30 Uhr die zweite Bezirksprobe mit ca. 90 Bläser*innen im evangelischen Matthäusgemeindehaus Pforzheim-Arlinger statt. Hierfür reiste LPW Heiko Petersen wieder aus Offenburg an. Mit gewohnt professionellem Schwung dirigierte er nach einigen Einblasübungen den Bezirkschor Pforzheim gute zwei Stunden lang durch alle „Höhen und Tiefen“. Dabei konnte es schon mal lauter werden als sonst, saßen doch neben den rund 40 Trompetern auch ca. 30 Posaunisten, 10 Hornisten und 5 Tubisten. Die Pforzheimer Bläser*innen probten fleißig und machten dabei nicht nur einen guten Sound, sondern sangen gelegentlich auch „a capella“. Heiko Petersen beendete die zweite Pforzheimer Bezirksprobe mit dem gemeinsamen Abendchoral „Nun ruhen alle Wälder“,  dem Gebet „Vater unser“ und aktuellen Informationen zum Landesposaunentag.
(Axel Pfrommer)

Bild: Axel Pfrommer

Erste Bezirksprobe zum LandesPosaunenTag 2019

Die erste Bezirksprobe zum 29. Badischer Landesposaunentag fand am Freitag, dem 15.2.19 ab 19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wilferdingen statt. Landesposaunenwart Heiko Petersen freute sich über mehr als 100 Bläserinnen und Bläsern, die seinem Ruf gefolgt waren. Jung und alt spielten gemeinsam neu komponierte Bläsersätze und -stücke aus dem gerade erst erschienenen Bläserheft „Töne der Hoffnung 6“. Beeindruckend war nicht nur der großartige Bläsersound im vollbesetzten Gemeindehaus, sondern auch die vielfältige Musikauswahl, darunter ein kleiner Marsch für Tuba und Posaunenchor. Das Tubasolo wurde von den 7 anwesenden Tubisten gemeinsam und entsprechend engagiert gespielt. Heiko Petersen beendete die erste Bezirksprobe mit einer Andacht sowie dem Hinweis auf den ersten EPiD Bläser-Festgottesdienst am 23.3.2019 um 17 Uhr in der Stadtkirche Pforzheim. Beim anschließenden Ausklang im Foyer des Gemeindehauses wurden die Bläserinnen und Bläser vom Posaunenchor Wilferdingen hervorragend mit kalten Getränken und warmen Speisen versorgt. (Axel Pfrommer)

Bild: Axel Pfrommer