Seminar Simon Langenbach

30 Bläserinnen und Bläser fanden sich am 10.10.15 von 10 bis 15 Uhr im Matthäusgemeindehaus in Pforzheim-Arlinger zum Bläserworkshop mit dem bekannten Komponisten und Trompeter Simon Langenbach ein. Nach einigen Einblasübungen stellte Langenbach Bläserkompositionen aus seiner Feder vor. So z.B. ein anspruchsvolles Vorspiel und Satz zum Choral „Aus den Dörfern und aus Städten“ oder ein fetziges Arrangement über den Udo-Jürgens-Schlager „Mit 66 Jahren“. Ob eine Partita im barocken Stil, Kinderliederbearbeitungen, „Großer Gott, wir loben dich“ mit zwei Oberstimmen oder eine melancholisch russische Weise über den Choral EG651 „Ich bete an die Macht der Liebe“, dessen Melodie im Übrigen vom ukrainischen Musiker und Dirigenten Dimitri Bortnjansky (1751-1825) stammt, Simon Langenbach wusste immer mit Witz und Können zu überzeugen. Höhepunkt war eine Komposition für Alphorn und Posaunenchor. Das Alphorn hatte Langenbach mitgebracht und wusste es wunderbar selbst zu spielen. Verpflegt wurden die Seminarteilnehmer bestens, Getränke, Mittagessen und Kaffee waren im Seminarpreis bereits enthalten. Mit einem herzlichen Applaus verabschiedeten sich die Teilnehmer nach 5 Stunden spannender Bläsermusik von Bezirkskantor Simon Langenbach.